Tod und Trauer im Erleben von Kindern

Der Tod - das große Tabu des Lebens. Tritt der Tod von außen in das Leben eines Kindes, z. B. indem ein Haustier stirbt oder die Großeltern, erhält das Leben zum ersten Mal einen Riss. Wie gehen wir als Erwachsene mit dem Thema um? Viele Erwachsene benutzen ihren Widerstand, um das Thema für nicht kindgemäß zu erklären. Ein Kind müsse vor der dunklen Seite des Lebens geschützt werden. Das ist nicht richtig! Der Tod gehört zum Leben dazu. Und das können Kinder nur verstehen, wenn man ihnen die Möglichkeit gibt, sich mit ihm auseinanderzusetzen. Ist ein Ernstfall eingetreten, fällt diese Auseinandersetzung schwer. Deshalb bietet dieser Informationsabend einen kleinen Einblick in die Todesvorstellung von Kindern, je nach Alter. Was braucht ein Kind in einer Trauerphase, um einen Verlust anzunehmen?

Beginn:Donnerstag, 09. November 2017
Ende:09. November 2017
Uhrzeit:von 19:00 Uhr bis 20:30 Uhr
Dauer:1 Termin
Leitung:Vanessa Pivit
Nummer:4221OE
Veranstaltungsort:Oerlinghausen, Bürgerhaus, FelsenkellerAnfahrt
Außenstelle:Oerlinghausen
Gebühr:
6,00 €
Belegung:
 
Kurs merkenJetzt anmelden
 
Fragen zu den einzelnen Veranstaltungen? Rufen Sie uns an: 05232/9550-0. Gerne beraten wir Sie auch bei der Auswahl eines geeigneten EDV-Kurses oder bei der Wahl eines passenden Sprachkurses.
entwickelt von cmx Konzepte
 und Webovations
cmxKonzepte© 
Sie erreichen uns:
Hauptgeschäftsstelle Lage

Mo - Fr.
Di
Do
09.00-12.00 Uhr
14.00-16.00 Uhr
15.00-17.00 Uhr
Volkshochschule
Lippe-West

Wissen und mehr