Kriegskinder damals und heute
Vortrag

Medien und Forschung haben in den letzten Jahren zunehmend die psychischen Spätfolgen der traumatischen Erlebnisse der Kriegs- und Nachkriegsgeneration des 2. Weltkrieges wie Flucht und Vertreibung, Bombenhagel und Gewalt in den Mittelpunkt gerückt. Ihre Ergebnisse bestätigen das Erleben und die Beobachtungen von psychischen und psychosozialen Problemen in der vorherigen, aber auch noch in den jetzigen Generationen. Die Dozentin wird den Zusammenhang zwischen möglichen psychosozialen Problemen und den unverarbeiteten Erlebnissen - auch der Frauen und Mädchen wie auch der kleinen Kinder der damaligen Zeit - bis in die nachfolgenden Generationen exemplarisch darstellen.
Dieses Thema hat mittlerweile durch die weltweit stark zunehmenden Flüchtlingsströme auch nach Deutschland, wie z.B. aus Syrien und dem Irak, durch die vielfach traumatisierten Menschen, die zu uns kommen, neue Aktualität bekommen.

Beginn:Dienstag, 28. März 2017
Ende:28. März 2017
Uhrzeit:von 19:30 Uhr bis 21:00 Uhr
Dauer:1 Termin
Leitung:
Dipl. Psych. Bettina von Uechtritz und Steinkirch
Nummer:1410LE
Veranstaltungsort:Leopoldshöhe, Felix-Fechenbach-Gesamtschule, Raum AU 16Anfahrt
Außenstelle:Leopoldshöhe
Gebühr:
7,50 €
Dieser Kurs kann nicht online gebucht werden.
Bitte nehmen Sie unter Tel.: 05232/9550-0 Kontakt mit uns auf.

Weitere Kurse von Dipl. Psych. Bettina von Uechtritz und Steinkirch

KursBeginnKursnr.
Mi 08.11.171405LA
Der Kurs ist beendet.
Di 10.10.171410OE
Der Kurs ist beendet.
 
Fehlt Ihnen etwas in unserem Angebot? Sprechen Sie uns an: 05232/9550-0
entwickelt von cmx Konzepte
 und Webovations
cmxKonzepte© 
Sie erreichen uns:
Hauptgeschäftsstelle Lage

Mo - Fr.
Di
Do
09.00-12.00 Uhr
14.00-16.00 Uhr
15.00-17.00 Uhr
Volkshochschule
Lippe-West

Wissen und mehr