(Foto: ©Web Buttons Inc, AdobeStock)

Bei allen vhs-Veranstaltungen gilt die "3G-Regel"

Erstellt von Ute Reichert |

Auf Grundlage der geltenden Corona-Schutzverordnung gilt an der vhs Lippe-West die „3G-Regel“. Für eine Kursteilnahme benötigen wir von Ihnen einen Nachweis über Ihre vollständige Impfung, eine Genesung oder einen aktuellen Corona-Test (nicht älter als 48 Stunden).

19.08.2021

In dieser Woche hat die Landesregierung die neue Corona-Schutzverordnung vorgelegt, mit der die bereits von Bund und Ländern verabredeten Vereinbarungen bzgl. der sog. „3G-Regel“ bei Bildungsveranstaltungen bestätigt wurden. Sie gelten ab dem morgigen Freitag.

Alle Personen, d.h. Dozenten und Teilnehmende, bei denen die zweite Coronaschutzimpfung mindestens 14 Tage zurückliegt oder deren Genesung vom Virus vor mindestens 28 Tagen oder höchstens sechs Monaten eingetreten ist, benötigen keinen Test, um am Unterricht teilzunehmen.

Für alle anderen Personen ist vor Beginn eines Kurses oder einer Veranstaltung das Vorlegen eines aktuellen  negativen Corona-Testergebnisses zwingend  erforderlich.

Getestete Personen im Sinne der Verordnung sind Personen, die über ein nach der Corona-Test-und-Quarantäneverordnung bescheinigtes, negatives Ergebnis eines höchstens 48 Stunden zurückliegenden Antigen-Schnelltests oder eines von einem anerkannten Labor bescheinigten höchstens 48 Stunden zurückliegenden PCR-Tests verfügen.

Bringen Sie Ihren Nachweis, digital oder in Papierform, zum ersten Kurstag mit, so dass Ihre Dozentin oder Ihr Dozent den Nachweis vor Ort prüfen kann.

Wir bedanken uns für Ihr Verständnis und Ihre Mithilfe und hoffen, dass wir bald wieder auf die Nachweise verzichten können.


14.06.2021

Die Inzidenzzahlen sinken weiter, daher gibt es gute Nachrichten für Ihre Kursteilnahme in geschlossenen Räumen. Ein Negeativtest ist für Teilnehmende und Dozent*innen nicht mehr erforderlich. Die Maske können Sie bei ausreichender Belüftung durch das Öffnen von Fenstern und/oder Türen am Sitzplatz ablegen.

Weiterhin gelten die allgemeinen Abstands- und Hygieneregelungen.


28.05.2021

Wir freuen uns, dass wir seit heute mit unseren Präsenzangeboten wieder starten dürfen. In den letzten Monaten mussten wir aufgrund der Corona-Entwicklungen diese Veranstaltungen immer wieder verschieben und/oder letzlich auch ganz absagen. Nun schauen wir freudig und mit Optimismus nach vorne und hoffen darauf, dass unsere Dozent*innen Sie bald persönlich wieder begrüßen können.

Aktuell prüfen wir in unseren Mitgliedsgemeinden, Augustdorf, Lage, Leopoldshöhe und Oerlinghausen, welche Veranstaltungsräume uns aufgrund der lokalen Inzidenzen vor Ort tatsächlich zur Verfügung stehen.

Sollten Sie sich für einen Präsenzkurs im Juni angemeldet haben, informieren wir Sie schnellstmöglich darüber, ob Ihr Angebot zum geplanten Termin stattfinden kann. Evtl. kann es nochmals zu Veränderungen kommen. 

Bitte beachten Sie, dass an allen Veranstaltungsorten auch weiterhin die Hygiene- und Abstandsregelungen gelten, insbesondere die Maskenpflicht.

Ihre Kursteilnahme ist lt. Corona-Verordnung nur möglich, wenn Sie uns nachweisen, dass Sie vollständig geimpft, genesen oder mit einem Schnelltest negativ getestet sind. 


25.04.2021

Aufgrund der aktuellen kreisweiten Inzidenzzahlen, untersagt der Kreis Lippe sämtliche Bildungs-, Aus- und Weiterbildungsangebote in Präsenz. Prüfungen sind weiterhin als Ausnahme möglich. Dazu verweist der Kreis Lippe auf die Coronaschutzverordnung des Landes NRW.


29.03.2021 und 16.04.2021

Die gültige Coronaschutzverordnung sieht weiterhin vor, dass Präsenzveranstaltungen an Volkshochschulen nicht erlaubt sind. Nur sehr wenige Veranstaltungen oder (Einzel-)Prüfungen sind, in Absprache mit unseren Zweckverbandskommunen und den zuständigen Ämtern, davon ausgenommen. Online-Kurse und Beratung auf Distanz für Bildungsscheck und Bildungsprämie sind möglich. Gerne beraten wir Sie telefonisch und per Mail!


05.03.2021

Wir hatten gehofft, dass wir mit den ersten Präsenzkursen, ganz vorsichtig, zurückhaltend und mit viel Abstand, noch vor den Osterferien wieder starten können. Leider müssen wir darauf noch warten. Online-Kurse und Beratung auf Distanz für Bildungsscheck und Bildungsprämie sind möglich. Wir freuen uns auf Sie!


11.02.2021

Gestern wurde seitens der Politik erneut beschlossen, den Lockdown nochmals Mal zu verlängern. Unsere Präsenzveranstaltungen werden daher mindestens bis 07. März pausieren müssen. Wir informieren Sie, sollte Ihr Kurs/Ihre Veranstaltung von dem weiterhin geltenden Lockdown betroffen sein.


22.01.2021

Aufgrund des verlängerten Lockdowns bis 14. Februar können weiterhin keine Weiterbildungsveranstaltungen in Präsenz stattfinden. Auch nach dem 14. Februar rechnen wir damit, dass ein Großteil der Kurse nicht wie geplant stattfinden kann. Daher hoffen wir, dass wir Ihnen für unsere Kurse im Februar baldmöglichst neue Termine im Frühjahr/Sommer anbieten können. Sofern Sie eine Veranstaltung im Februar bei uns gebucht haben, werden Sie von uns schnellstmöglich über Ihren Kursstatus informiert.


09.01.2021

Die ab 10. Januar gültige Corona-Schutzverordnung für NRW lässt bis 31. Januar weiterhin keine Präsenzveranstaltungen zu. Für die meisten unserer Januarangebote konnten wir mit unseren Dozentinnen und Dozenten neue Termine zum Frühjahr/Sommer vereinbaren. Sofern Sie von einer Terminverschiebung oder einem Kursausfall betroffen sind, werden Sie von uns schnellstmöglich informiert. Wir hoffen, dass sich das Infektionsgeschehen bis Ende Januar so entwickelt und mit dem Semesterstart im Februar ein Großteil Ihrer Kurse wie geplant stattfinden kann.

In den letzten Wochen haben wir unsere Online-Angebote durch neue Kursangebote und Vorträge ausgeweitet. So können Sie sich bequem von zu Hause weiterbilden oder etwas für Ihre Bewegung und Gesundheit tun. Das gesamte Online-Angebot finden Sie hier im Überblick.


15.12.2020

Der Lockdown ab 16.12. trifft diesmal auch unsere Integrations- und Alphabetisierungskurse, die wir bisher noch mit entsprechenden Hygienekonzepten durchführen konnten. Alle Deutschteilnehmer/-innen informieren wir schnell über die Möglichkeit, online weiterzulernen.


30.11.2020

Auch nach den neuen NRW Corona-Regelungen können wir große Teile unseres Weitebildungsangebotes nicht durchführen. Sollte Ihre Veranstaltung im Dezember davon betroffen sein, erhalten Sie von uns rechtzeitig darüber eine Nachricht.

Wir wissen, dass viele Kurse traditionell um die Weihnachtszeit auf ihr gemeinsames Lernjahr zurückschauen und der Einsatz der Dozentinnen und Dozenten durch ihre Teilnehmenden in besonderer Weise gewürdigt wird. Daher ist es sehr bedauerlich, dass dieser gemeinsame Kursabschluss in diesem außergewöhnlichem Jahr nicht wie erhofft stattfinden kann.


30.10.2020

Ein großer Teil unserer Kurse wird im November pausieren müssen oder erst gar nicht stattfinden.

Nur Weiterbildungsangebote, die der beruflichen Aus- und Weiterbildung, der Grundbildung oder der Integration (z.B. Deutschkurse des BAMF) dienen, dürfen laufen. Prüfungen können ebenfalls weiterhin durchgeführt werden.

Andere Bildungsangebote sind bis zum 30. November 2020 untersagt.

Wir prüfen momentan alle Bildungsangebote in dem genannten Zeitraum und kommen schnellstmöglich auf Sie zu, sollte Ihr Kurs im November nicht möglich sein.


29.10.2020

Momentan laufen die Abstimmungen zwischen den VHS-Gremien und den politischen Entscheidern, ob und unter welchen Bedingungen die Volkshochschulen im November geöffnet bleiben. Wir beobachten das Geschehen mit großer Aufmerksamkeit und informieren Sie an dieser Stelle über den weiteren Verlauf der Abstimmungen. Wir hoffen sehr, dass Ihre Kurse und Veranstaltungen auch im November und darüber hinaus stattfinden können.

Bitte sehen Sie von telefonischen Nachfragen ab. Falls sich an der Kursdurchführung Ihres Kurses etwas ändert, melden wir uns bei Ihnen per Mail, SMS oder telefonisch. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!


Aktuelle Regelungen zu Tanz-, Bewegungs- und Entspannungskursen

Die neuen Beschränkungen sehen vor, dass im November Sport- und Bewegungsangebote in Vereinen untersagt ist. Daraus resultiert, dass auch wir alle Tanz-, Bewegungs- und Entspannungskurse bis Ende des Semesters einstellen. Sie werden von uns darüber auch noch einmal persönlich informiert, sofern Sie Teilnehmer/-in in einem der genannten Kurse sind.

Aufgrund der aktuellen Ausbreitung des Coronavirus möchten wir Sie und unsere Dozentinnen und Dozenten bestmöglich vor einer Ansteckung schützen und die weitere Verbreitung verhindern. Wir bitten um Ihr Verständnis für diese Vorsichtsmaßnahme.

Bleiben Sie gesund!


Zurück