/ Kursdetails

Y1748AU Rundgang durch die Villenkolonie Friedrichshöhe

Beginn Fr., 02.09.2022, 16:00 - 17:30 Uhr
Kursgebühr 8,00 €
Dauer 1x
Kursleitung Dr. Hans-Joachim Keil
Downloads Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Zwischen Detmold und Heiligenkirchen
Als im Jahr 1900 die Straßenbahnlinie von Detmold nach Heiligenkirchen gebaut wurde, entstand am Hang des Büchenbergs mit Blick zum Hermanns-Denkmal eine Villenkolonie. Bis zum Beginn des ersten Weltkrieges waren dort schon 28 herrschaftliche Villen entstanden, mehr Gebäude als Heiligenkirchen Bauernhöfe hatte. Die Kolonie war weit und breit die modernste Siedlung, weil die Häuser bereits über elektrisches Licht, Badezimmer und WC verfügten. Heute stehen zahlreiche Villen und der Wasserturm unter Denkmalschutz.
Der Referent hat ein Buch über die bauliche Entwicklung der Villenkolonie geschrieben und recherchiert mit einer Projektgruppe die Geschichten der früheren Bewohner. Über den Link Regionalanalysen - Friedrichshöhe erhalten Sie dazu weitere Informationen.

Treffpunkt für den Rundgang:
Villenkolonie Friedrichshöhe ist die Straßenecke Friedrichshöhe/Friedrich-Pieper-Straße in Detmold.

Informationen zur Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln:
Der Treffpunkt liegt 50 m entfernt von der Bushaltestelle der Linie 701, die ebenfalls Friedrichshöhe heißt. Ab dem Detmolder Bahnhof die Linie 701 Richtung Berlebeck wählen. Die Haltestelle ist eine Station hinter der Haltestelle für das Freilichtmuseum in Detmold.

Bitte eine der Witterung entsprechende Kleidung tragen.
Mindestalter 14 Jahre. Eine Anmeldung für den Rundgang ist erforderlich.



Kurs abgeschlossen

Zu diesem Kurs sind keine Orte verfügbar.

Termine

Datum
02.09.2022
Uhrzeit
16:00 - 17:30 Uhr
Ort
Detmold, Friedrichshöhe