/ Kursdetails

X1820OE Indien - Kulturen der Welt: Südasiatische Kultur / Hinduismus, Zarathustrer

Beginn Mi., 09.03.2022, 19:00 - 21:15 Uhr
Kursgebühr 12,00 €
Dauer 1x
Kursleitung Jorg Thomas
Downloads Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Indien mag man oder man mag es nicht. Oder man verschafft sich ein tieferes Verständnis, um damit viele für uns verstörende Dinge und Missverständnisse erklären zu können und so Akzeptanz andersartigen Verhaltens zu entwickeln. Und genau dazu soll dieser Vortrag Gelegenheit bieten.
Indien, das Land größtmöglicher Toleranz, die Wiege einer der drei ersten Hochkulturen der Menschheit, in der inzwischen über 1,3 Milliarden Menschen auf engem Raum zusammenleben und tief verwurzelt in ihren unterschiedlichen Religionen ihren Glauben mit großer Intensität ausleben. Ein Augenmerk dieses Vortrags liegt daher in der kurzen Vorstellung von Kultur und Glauben der Hinduisten, Jainas, Buddhisten, Sikhs, Zarathustrer (Parsen) und Thomaschristen.
Darüber hinaus geht es um Armut und Reichtum, Freud und Leid, geplantes Chaos und göttliche Ordnung, dem Sinn des Lebens und rauschende Feste ohne auch nur einen Tropfen Alkohol. Man erfährt etwas über heilige Orte und Tempel mit plastischen Darstellungen des Kamasutra, über heilige Männer und doch nicht ganz so heiligen Kühe, über Kamele, Elefanten und moderne Transportmittel. griechische Buddhas, skurrile Stern-Observatorien, Sarikauf auf typisch indisch, Karma und den absoluten Frieden.
Es wird erklärt, dass es kein Widerspruch ist, wenn ein Gott die komplette Welt mit allen anderen Göttern erschafft und gleichzeitig aus dem Bauchnabel eines anderen Gottes entsteht und dass Buddha eigentlich ein Hindugott ist. Ach ja, und natürlich ist der Hinduismus eine monotheistische Religion!
Jorg Thomas wohnt in Herford und ist Lehrer für die Fächer Erdkunde, Biologie, Technik und Geschichte. Für seinen Unterricht lässt er immer wieder seine Erfahrungen einfließen, die er auf seinen Reisen in verschiedene Länder und in zahlreichen Gesprächen mit diversen Religionsvertretern gesammelt hat. Dabei greift er unter anderem auf das Bildmaterial und die originalen Utensilien zurück, die er auf seinen Reisen erworben hat, um seine Informationen möglichst anschaulich und interessant zu vermitteln und so für die Zuhörer erlebbar zu machen. Nach 20 Jahren Unterricht an der Realschule Jöllenbeck möchte er nun sein Wissen auch in der Erwachsenenpädagogik einbringen. Dabei soll ein Lernen mit vielen Sinnen erfolgen, d.h. neben Fotos gibt es auch immer etwas für die Ohren sowie zum Anfassen.




Kursort

Tönsbergstr. 3
33813 Oerlinghausen

Termine

Datum
09.03.2022
Uhrzeit
19:00 - 21:15 Uhr
Ort
Tönsbergstr. 3, Oerlinghausen, Bürgerhaus, Saal